Quanmax AG erzielt 2011 Umsatzrekord

12.03.2012 | Austria

Die Quanmax AG (www.quanmax.ag) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011 vorbehaltlich der endgültigen Zahlen einen Rekordumsatz von über 150 Mio. EUR erzielt. Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 werden am 16.04.2012 veröffentlicht.

Neben dem stabilen Geschäft im Unternehmensbereich IT- Produkte führte insbesondere die steigende Nachfrage nach IT-Lösungen (Appliances) zum signifikanten Umsatzzuwachs im abgelaufenen Geschäftsjahr. Die seit November 2011 konsolidierte S&T-Gruppe leistete in den zwei Monaten einen Umsatzbeitrag von ca. 50 Mio. EUR.

Die Umsatzsteigerung spiegelt sich zudem in einer deutlich positiven Gewinnentwicklung wider: Der ursprünglich geplante Konzernjahresüberschuss von 7 Mio. EUR dürfte deutlich übertroffen werden. Im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres wurden Restrukturierungsmaßnahmen innerhalb der S&T-Gruppe beschleunigt umgesetzt und zeigen bereits erfreuliche Ergebnisse. Mit einer nunmehr wieder stabilen Eigenkapitaldecke verminderten sich auch die Finanzierungsschulden der S&T-Gruppe. Positiv zu bewerten ist darüber hinaus, dass Lieferanten und Kreditversicherer S&T zunehmend Kreditlinien einräumen, so dass die liquiden Mittel im gesamten Quanmax-Konzern auf 29 Mio. EUR angestiegen sind.

Die Integration der S&T-Gruppe konnte in den vergangenen Monaten zügig vorangetrieben werden. Der Verzicht auf unrentables Geschäft führte zunächst zwar zu sinkenden Umsätzen, für das laufende Geschäftsjahr ist aber von einer Trendwende auszugehen. So konnten heuer bereits zwei Großaufträge mit einem Volumen von insgesamt 7 Mio. EUR von Behörden in Polen und Montenegro gewonnen werden. Synergien im operativen Geschäft der beiden Gesellschaften werden zunehmend genutzt – sowohl bei der Kundengewinnung, als auch in der Bündelung der Einkaufsvolumina – und lassen für 2012 eine weitere Profitabilitätssteigerung der S&T-Gruppe erwarten.