S&T AG: Zweites Aktienkaufangebot an die Streubesitzaktionäre der Kontron S&T AG zu EUR 4,25 pro Aktie

11.12.2018 | Austria

Der Vorstand des Technologiekonzerns S&T AG (www.snt.at) hat die Durchführung eines zweiten freiwilligen Aktienkaufangebotes für die Streubesitzaktionäre der nicht börslich notierten Kontron S&T AG beschlossen. Das Angebot ist nicht limitiert und sieht den Erwerb aller noch ausstehenden Kontron S&T AG Aktien zum Preis von EUR 4,25 je Aktie vor. Die Annahmefrist beginnt am 11. Dezember 2018 und endet am 26. Februar 2019.

Die Annahme des Angebots soll für die Kontron S&T AG Aktionäre, die ihre Kontron S&T AG Aktien in einem Wertpapierdepot bei einer depotführenden Bank in der Bundesrepublik Deutschland halten, auch bei dem zweiten Angebot der S&T AG wieder grundsätzlich frei von Kosten und Spesen der depotführenden Banken sein. Die Gesellschaft zahlt daher den deutschen depotführenden Banken eine Ausgleichszahlung in Höhe von bis zu EUR 5,00 je angenommenem Depot.

Mit diesem zweiten Erwerbsangebot wird den Kontron S&T AG Aktionären nochmals die Chance geboten, deren inzwischen nicht mehr handelbare Aktien für € 4,25 pro Aktie zu verkaufen. Die Kontron S&T Aktionäre können das Angebot annehmen, indem sie innerhalb der Annahmefrist schriftlich die Annahme des Angebots gegenüber ihrer Depotbank erklären. Den Kontron S&T AG Aktionären wird von ihrer Depotbank ein entsprechendes Informationsschreiben zu Beginn der Annahmefrist zugesandt. 

Die Angebotsunterlage kann im Bundesanzeiger eingesehen und auf der Webseite der Gesellschaft heruntergeladen werden.