S&T AG beschließt Sachkapitalerhöhung von rd. EUR 2,2 Mio. zur Übernahme von 49% an der Kontron Canada Inc. von Ennoconn

26.08.2018 | Austria

Linz, 26.08.2018. Der Vorstand der S&T AG (www.snt.at) hat heute beschlossen, das Grundkapital der S&T AG unter teilweiser Ausnützung des genehmigten Kapitals der Gesellschaft (§ 5 Abs 5 und 6 der Satzung) gegen Sacheinlagen von EUR 63.871.392,00 um EUR 2.177.711,00 zu erhöhen. Die Erhöhung soll durch Ausgabe von 2.177.711 neuen Aktien mit Gewinnberechtigung ab 1.1.2018 zu einem Ausgabebetrag von EUR 23,37 erfolgen. Dies entspricht einer Erhöhung des Grundkapitals im Ausmaß von 3,41%.

Die neuen Aktien sollen durch die Ennoconn Investments Holdings Co. LTD gegen Sacheinlage der von ihr bislang gehaltenen 49% der Aktien an Kontron Canada Inc. gezeichnet werden. Pro neuer Aktie soll Ennoconn Investments Holdings Co. LTD zudem eine bare Zuzahlung von EUR 0,15 je erhalten Die übrigen 51% an der Kontron Canada Inc. hält derzeit die Kontron S&T AG, an der die S&T AG mit rund 95% beteiligt ist.

Ein Bericht zum Ausschluss des Bezugsrechts bestehender Aktionäre der S&T AG im Rahmen der Sachkapitalerhöhung wird in Entsprechung der aktienrechtlichen Vorgaben im Amtsblatt der Wiener Zeitung und auf der Website der Gesellschaft veröffentlicht werden. Der Beschluss des Vorstands erfordert noch die Zustimmung des Aufsichtsrats der S&T AG, welche frühestens 14 Tage nach der Veröffentlichung des Berichts zum Bezugsrechtsausschluss erteilt werden kann.